owl-beetles

Forum der Beetle Freunde aus OWL
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  Login  

Austausch | 
 

 Das Cabrio-Dach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Das Cabrio-Dach   Mi Aug 13, 2008 4:16 pm

Da ich ja nicht der einzige bin, der mit der Montagequalität des Cabrio-Daches Probleme hat.

hier meine Geschichte dazu:

Das sich die Heckscheibe vom Innenhimmel löst scheint mit der letzten Serviceaktion des Smile im Griff zu sein.
die Montage der Klammern geht aber wohl so brutal vor sich, das sich dabei die Seilzüge im Dach längen, und nicht alle Werkstätten stellen diese wieder nach!!.

Ich habe Scheuerstellen an der Oberkannte des Kofferraumdeckels (da wo die Dach-"Ohren" hängen)
und mehrere Scheuerstellen rund um das Heckfenster

Fotos folgen

und unschöne Markierungen am Dach über die ganze C-Säule verteilt, und von der hinteren Chromleiste.

dieses wurdem dem betreuenden Händler schriftlich mitgeteilt.
während der 1. (3 Tage dauernden) Inspektion wurden diese Fehler nicht behoben.
meine 2 Mängelrüge: 2. Nachbesserungsversuch wurde mit der Antwort beschieden:
"wir dürfen da nix machen, da muß ein Sachverständiger von VW kommen.
die 2 Herren waren auch 2 Tage später da, und fanden noch weitere Mängel:
die Knubbel mittig über den vorderen Seitenfenstern dürften nicht sein, und die Dachunterkante im Bereich der C-Säule sei suboptimal .

Die Bearbeitung bei VW hat über 1 Monat gedauert.
vom Händler wurde mir dann tel. mitgeteilt, das VW eine Kostenübernahme abgelehnt hätte.
Das Schreiben dürfte er mir aber nicht geben, da es intern sei.
also hat er mir ein durch ihn verfasstes Schreiben geschickt, in dem er was von Gewährleistung schrieb.

worauf ich antworten muste: Grob gesagt: Thema verfehlt, es ging nicht um eine Gewährleistungsbitte, sondern um die Einforderung einer Garantiezusage. und wenn ich Zusagen nicht einhalte ist das Betrug, und wenn ich sie absichtlich nicht einhalte ist es vorsätzlicher Betrug.

heute erhielt ich dann den Anruf des betreuenden Händlers, das er mein Schreiben an VW weitergeleitet hätte.

nach Rücksprache mit meinem Anwalt ist dann nächste Woche ein Schreiben an den verkaufenden Händler (ist zwischenzeitlich Pleite in BI, aber noch recht groß in Kassel.) (per Brief/Fax und E-Mail, denn das spart das Einschreiben, denn es ist vor Gericht unglaubwürdig, das alle 3 Versandwege den Empfänger nicht erreicht haben. in Kopie an VW):

zur Wahrung meiner Rechtsposition mach ich Sie dadrauf Aufmerksam, das es der betreuenden Werkstatt trotz mehrmaliger Aufforderung nicht gelungen ist folgende Garantie-Mängel .... abzustellen.
Die o.g. Mängel sind während der Garantiezeit aufgetreten, und somit auch noch für mich kostenfrei abzustellen.
eine Duldung der verspäteten Mängelbehebung ist Kulanz meinerseits, und kein Verzicht auf die schuldigen Garantieleistungen ihrerseits.
...

naja, wofür hat man eine Rechtschutzversicherung neck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bodo

avatar

Anzahl der Beiträge : 541
Alter : 41
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Mi Aug 13, 2008 6:18 pm

Tja, das Problem mit den Scheuerstellen wegen der "schiefen" Chromleiste haben wir nicht. Birgit ist da etwas pingelig und
hat die Leiste direkt nach der Auslieferung und der Ankunft in Bielefeld reklamiert - und ist neu befestigt worden.

Der sich lösende Innenhimmel ist repariert worden - soweit so gut.

Auch die Kotflügel sind letztens endlich "ausgebeult" worden.

Aaaaaber - der bis letzte Woche mit der Wartung betraute Händler - den gibt es noch in Bielefeld... ;-)
hat bei der Reparatur des Himmels wohl versehentlich einen der Heizdrähte der Heckscheibe beschädigt.
Das will aber niemand gewesen sein. Aussage dazu: da haben Sie wohl mal was auf der
Heckablage transportiert was den Schaden verursacht hat.

Spinnen die denn???? Erziehen
Da hat noch NIE was auf der Ablage gelegen - da fährt noch nicht mal jemand
hinten mit... Das Windschott könnten wir festtackern...
VW hat sich in einer Stellungnahme auf die Seite des Autohauses gestellt. Boxen

Dann war der Wagen zur Behebung des Heckscheibenschadens in der Werkstatt.
Dort wurde mittels Pinsel die schadhafte Stelle ausgebessert. Das sieht nicht besonders
schön aus - wird so auf Sicht nicht akzeptiert.

Der Wagen wurde Birgit repariert vor das Büro gestellt. Was sie nicht sehen konnte,
dass auf der Beifahrerseite sowohl der Kotflügel als auch Felge hinten rechts einen
Schaden hatte, der vorher nicht dagewesen ist.
Auf Reklamation beim Serviceleiter: das müssen Sie selbst gewesen sein - hier bei
uns passiert sowas nicht... Boxen

Was soll denn das heissen? Wir fahren die Karre zu schanden und versuchen den
Schaden unserem VW-Händler aufs Auge zu drücken - ja geht es denn noch???

Na ja, die Besitzer des Autohauses wohnen nur 100 Meter Luftlinie von uns entfernt.
Bin mal gespannt wie die auf die Äusserungen ihres neuen Mitarbeiters reagieren...

Jetzt bin ich wieder meinem Lieblingsverkäuft nach - der Gott sei Dank der Marke
treu geblieben ist und in Herford arbeitet.

Ist zwar ein kleiner Weg jedes Mal - aber in der Regel gibt es einen Vorführwagen
oder ähnliches mit...

Wenn wir mit unseren Kunden so umgehen würden...

Das Volkswagen dem Händler nicht in den Rücken fällt ist ja
in Ordnung - aber da wird es auch noch ein Schreiben geben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Mi Aug 13, 2008 8:35 pm

naja, ich versuche immer etwas Verständniss zu haben, denn es gibt bestimmt genug Mitmenschen, die so versuchen Schäden auf Kosten des Autohauses abzurechnen. Motz
aber deshalb gibt es doch die Dialogannahme, bei der alle Mängel (Beulen, die bei der Rep.-Annahme vorhanden sind,...) vermerkt werden. sind die Mängel dort nicht vermerkt, sind diese wohl in der Werkstatt entstanden.
das ist ähnlich wie bei einem Leihwagen beim Autovermieter. (wer bei der Fahrzeugübergabe Dellen übersieht hat Pech gehabt)

Die Heckscheibe gibt es angeblich nicht einzeln, sondern nur komplett mit dem Dach (bzw. Dachaußenhaut)

wobei, ich habe die Heckscheibenheizung glaube ich noch nie angehabt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bodo

avatar

Anzahl der Beiträge : 541
Alter : 41
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Do Aug 14, 2008 9:30 am

hasibaer schrieb:
naja, ich versuche immer etwas Verständniss zu haben, denn es gibt bestimmt genug Mitmenschen, die so versuchen Schäden auf Kosten des Autohauses abzurechnen. Motz
aber deshalb gibt es doch die Dialogannahme, bei der alle Mängel (Beulen, die bei der Rep.-Annahme vorhanden sind,...) vermerkt werden. sind die Mängel dort nicht vermerkt, sind diese wohl in der Werkstatt entstanden.
das ist ähnlich wie bei einem Leihwagen beim Autovermieter. (wer bei der Fahrzeugübergabe Dellen übersieht hat Pech gehabt)

Die Heckscheibe gibt es angeblich nicht einzeln, sondern nur komplett mit dem Dach (bzw. Dachaußenhaut)

wobei, ich habe die Heckscheibenheizung glaube ich noch nie angehabt.

Ist halt das Risiko des Autohauses. Wenn wir Stempelaufträge telefonisch annehmen und der Kunde hinterher behauptet
er hätte die Telefonnummer richtig angegeben, gibt es für uns gar keine Diskussion - unser Fehler und wird auf unsere
Kosten behoben. Wenn er nicht beweisen kann dass es vorher schon war ist die Werkstatt halt dafür verantwortlich. Punkt!

Ausserdem sollte man schon überlegen wen man vor sich hat. Sind ja nicht das erste Mal in dem Autohaus gewesen.
Birgit seit dem Sie VW fährt und ich ab und an mal mit 'nem Audi.
Ich empfinde es halt als Unverschämtheit, wenn mir/uns so etwas unterstellt wird.
Vor allem gleich 2x - Heckscheibe und Kotflügel/Felge!

Bei meinem Audi Cabrio war das so. Da war auch mal ein Heizdraht defekt (der einzige Schaden in 4 Jahren) und
da musste auch die komplette Haut gewechselt werden. Beim Audi liegt der Heizdraht aber zwischen der
"der Doppelverglasung" - da hätte man schon Gewalt anwenden müssen um das von innen bzw. aussen
zu beschädigen...

...wie dem auch sei. Das mit der Heckscheibe bleibt jetzt halt so - der Kotfllügel und die Felge sind
wieder i.O. - der Beetle ist jetzt in "besseren Händen"

Trotzdem steht das Gespräch mit unseren Nachbarn noch aus - mal am Gartenzaun fragen ob die
überhaupt wissen was sie da für ein faules Ei im Nest haben....

Ach so, noch vergessen. Nach dem Hinweis von Birgit auf defekte Felge bzw. Kotflügel war die Antwort
des Meisters: "Das ist dann wohl beim Rangieren in der Halle passiert" - als der Serviceleiter aus dem
Urlaub kam hiess es nur: "das hat Herr XXXXXX so nie gesagt" Boxen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Celia

avatar

Anzahl der Beiträge : 129
Alter : 43
Ort : Bremen
Anmeldedatum : 02.07.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Do Aug 14, 2008 7:53 pm

Hi,

ja, solche Probleme mit dem Dach habe ich auch.

Ich habe noch in der Garantiezeit eine neue Dachaussenhaut bekommen. Dieser Austausch ist wie folgt abgelaufen:

1. Wechsel der Aussenhaut auf Garantie (Auftrag hat Garantie an einen Sattler vergeben, da dieses Autohaus das nicht selber konnte
2. Nasen auf beiden Seiten des Dachs... (lockere Stellen)
3. Gefragt was damit passiert Antwort : Das zieht sich zurecht.
4. 2 Tage später Dach löst sich von der Scheibe
5. Ich zum Händler, Auto da gelassen, Mietwagen
6. Am nächsten Tag Auto abgeholt, Dachhimmel an Scheibe fest.
7. Eine Woche später 30 Grad. Auto steht draussen .... Dach wieder lose klebefäden sichtbar (Frage: Das ist geklebt worden - ich sauer... Antwort Autohaus... das macht man so... ich: NEIN!!!)
8. Dach von einem Bekannten (wo ich das Auto gekauft hab, festmachen lassen)
9. Halbes Jahr später.... das Fenster löst sich, Scheuerstellen auf dem Dach... komische Knicke zeigen sich...
10. Zwischenzeitlich bin ich insgesamt fast 500 km gefahren (da ich ja inzwischen umgezogen bin). immer wieder hin zum Autohaus... Fotos für VW gemacht (3 mal)..

GESTERN ANTWORT ERHALTEN:

VW sagt: ICH HÄTTE BEIM MANUELLEN DACHÖFFNEN NICHT AUF DIE DACHFALTUNG GEACHTET!!!!

Ich habe gar kein manuelles Dach...!!!! Motz


Was mach ich jetzt????
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
chanelnr.1

avatar

Anzahl der Beiträge : 252
Ort : Mittelerde- Erfurt
Anmeldedatum : 21.05.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Do Aug 14, 2008 9:25 pm

Och menno, wenn ich das immer so lese mit den Dächern...Bei Charly geht es jetzt auch los- Scheuerstellen außen und innen auch. Der ist ja jetzt drei Jahre alt, da brauche ich bei VW sicher gar nicht erst antreten, da ist doch bestimmt nix mehr mit Garantie und Kulanz oder so. Und ob das Verdeck so richtig ist, wenn es geöffnet ist, weiß ich auch nicht. War zur Tour ja auch selten offen, sonst hätte ich euch bestimmt mal gefragt. Hat mal jemand ein Foto , wie es aussehen soll oder wie es eben nicht aussehen soll?

scratch Rolling Eyes scratch wirr scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Do Aug 14, 2008 10:26 pm

Celia schrieb:
Hi,

ja, solche Probleme mit dem Dach habe ich auch.

.....

GESTERN ANTWORT ERHALTEN:

VW sagt: ICH HÄTTE BEIM MANUELLEN DACHÖFFNEN NICHT AUF DIE DACHFALTUNG GEACHTET!!!!

Ich habe gar kein manuelles Dach...!!!! Motz


Was mach ich jetzt????

das klingt doch garnicht so schlecht!, hast du das schriftlich? mit dem nicht auf Dachfaltung geachtet???

wenn nein, anfordern, bzw. schriftliche Gesprächsnotiz abzeichnen lassen.

denn mit dem: nicht auf Dachfaltung geachtet gibt VW ja zu ,das sich das Dach falsch gefaltet hat!
besser geht es kaum, denn da du ein elektrohydr. Dach hast bist du da dran nicht schlud, sondern ein suboptimaler Einbau. (dieses würde ich aber erst kommunizieren, wenn du die voherige ausführungen, du hättest nicht auf die Dachfaltung geachtet schriftlich hast.)

@Silke, ja, mit dem Dach stellt sich VW tierischan, denn die Kosten kann VW nicht wie beim Fensterheber dem Kunden berechnen, und vom Vorlieferanten auf Garantie ersetzt bekommen, denn Karmann sagt: es liegt nicht am Dach sondern an der stümperhaften Montage, und VW ist der Meinung: Karmann hätte gewusst, das das Dach in Mex. montiert wird und es zu montageunfreundlich konstruiert.

der Dumme ist wiedermal der Kunde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jana

avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 16.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Fr Aug 15, 2008 6:41 pm

Also, ICH hab keine Probleme mit dem Dach meiner Kugel ....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Fr Aug 15, 2008 8:57 pm

Thema verfehlt, es geht um Cabrios!!!!

aber wir such dann demnächst die Rostbläschen Lach
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Mo Aug 18, 2008 5:16 pm

nächster Termin mit einem VW-Gutachter 28.08.08 10.00 Uhr
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Do Aug 28, 2008 2:51 pm

Gutachter ist durch, es gibt ein neues Dach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beetlevirus



Anzahl der Beiträge : 62
Alter : 42
Ort : Altomünster
Anmeldedatum : 21.07.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Do Aug 28, 2008 8:35 pm

Glückwunsch dance
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Mi Okt 28, 2009 1:12 pm

Das how2 Video zum Dachwechsel:

Dach wechseln-Video
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Mo Jun 21, 2010 11:47 am

hier die Anleitung:

Volkswagen New Beetle Convertible Top Outside Shell Removal

beste Adr.: um es machen zu lassen:

Hr. Steinmetz
0541 - 581 2318

bei

Karmann Osnabrück
49084 OS - Narupstr. 71
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Anleitung für die Befestigung des Dachs an der Heckscheibe   Mo Jul 26, 2010 9:33 am

die Klammern kommen einfach in die kleinen Vertiefungen im Rahmen.
Den
Rahmen musst Du oben und unten durchschneiden, damit die Spannung
rausgeht.
Vorher aber ein paar Tropfen Sekundenkleber (ich habe
Gelkleber genommen) auf den Stoff an die Schnittstellen damit sich der
Himmel dort nicht auflöst.
Gut trocknen lassen und dann die modifizierte
Leiste mit den Klammern rundum mit kleinem Hammer und einem Schlagholz
vorsichtig wieder in die Schiene um die Heckscheibe klopfen.
Damit es
dabei keine Kratzer auf der Heckscheibe gibt und die Heizdrähte nicht
beschädigt werden solltest Du noch einen dünnen Karton zwischen
Schlagholz und Scheibe legen.

Dauer der Aktion insgesamt so ca. 1/2 h.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Di Aug 10, 2010 12:49 am

nur Hinweis, ungetestet

1. zur Befestigung des Innenhimmels an der Heckscheibe.

Das
Problem bei der Sache ist definitiv der Wärmegang des Scheibenrahmens
mit der daran angebrachten Nut zum einstecken des Rahmens vom
Innenhimmel.
Abhilfe:
Die mehrfach angeführten Klammern vom !
Den
Rahmen komplett aus der Nut lösen und dann die Klammern an den Stellen
mit den kleinen Vertiefungen montieren (Flachzange oder ähnliches).
Danach den Rahmen jeweils oben und unten in der Mitte mit einem
Seitenschneider vorsichtig etwas eindrücken. Nur einkerben, nicht
durchschneiden!! Und darauf achten keinen der Fäden der Naht zu
durchtrennen mit der der Himmelstoff am Rahmen vernäht ist.
Danach
durch vorsichtiges hin- und herbiegen den Rahmen trennen. Jetzt den
Rahmen mit Hilfe eines flachen Holzstücks und eines Kunststoffhammers
wieder in die Nut einsetzen. Man beginnt am besten jeweils aussen an den
kurzen Seiten und arbeitet dann in Richtung der Ecken weiter und zum
Schluss an den langen Seiten oben und unten bis zur Mitte. Jetzt sieht
man dass sich an der getrennten Stelle ein Abstand von bestimmt 2 bis 3
cm ergibt! Das ist der Grund warum sich der Himmel auch mit den neuen
Klammern immer wieder löst! Der Rahmen ist einfach zu klein! Bei uns
hält das jetzt schon das zweite Jahr in Folge!! (Ohne Kleber und
sonstige komische Alternativen.)

2. zum Aufscheuern des Verdecks an der hinteren Seitenscheibe.

Hier
ist meist die zu weit aussen liegende Nut zur Befestigung der
Aussenhaut am Verdeck-Gestell der Übeltäter. Dadurch streift die
Aussenhaut bei jedem Öffnen und Schliessen an der Karosserie!
Abhilfe:
Mit den Fingern erfühlt man die genaue Lage der Nut unter der Aussenhaut. Habe den Bereich im Bild rot markiert.
Mit
einem Stück Hartholz, das den Bereich gut überdeckt, und einem Hammer
die Nut einfach vorsichtig weiter zur Fahrzeugmitte hin dengeln.
Das Entscheidende ist der Abstand der Dachhaut von der Karosserie!
Wenn der Stoff an der Ecke 3-4 mm Abstand hat, kann nichts mehr streifen und der Schaden wird auch nicht grösser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Fr März 30, 2012 11:10 am

hasibaer schrieb:
hier die Anleitung:

Volkswagen New Beetle Convertible Top Outside Shell Removal

beste Adr.: um es machen zu lassen:

Hr. Steinmetz
0541 - 581 2318

bei

Karmann Osnabrück
49084 OS - Narupstr. 71

die Rep. Filme sind jetzt bei youtube.

Adr. in OS:

http://www.noz.de/lokales/53913644/nach-ku...gen-eingestellt

der neue Betrieb heißt Cabrio-Zentrum, www.cabriozentrum.de

Telefon: 0541-600 49 49 in Osnabrück
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hasibaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 611
Alter : 56
Ort : Sennetown am Bullerriver in the Teuto Mountains
Anmeldedatum : 09.02.08

BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   Mo Apr 02, 2012 3:31 pm

Hallo
Ja, ich selber komme aus der Verdeckentwicklung und war auch beim New Beetle Cabrio, wie auch bei allen anderen VW Projekten, Verantwortlich für das Verdeck.
Meine Mitarbeiter kommen aus dem Verdeckkundendienst und der Verdeckproduktion, sodass wir schon wissen wo ein Teil angebracht werden muß ohne das es nach kurzer Zeit wieder defekt ist.

Bei Fragen einfach kurz unter 0541 6004949 von 9 bis 17 Uhr anrufen.

Gruß Jörg Dilge
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Cabrio-Dach   

Nach oben Nach unten
 
Das Cabrio-Dach
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
owl-beetles :: Technik :: den Beetle anheben-
Gehe zu: